E-Mailing/Newsletter ändern

E-Mail-Inhalt

Format der E-Mail Wählen Sie das gewünschte Format der zu versendenden E-Mail.

"Reine Text-E-Mail" versendet eine E-Mail im reinen Text-Format.

"Reine HTML-E-Mail" versendet eine E-Mail im reinen HTML-Format.

"HTML- und Text-E-Mail (multipart E-Mail) versendet eine E-Mail im Text- und HTML-Format, so dass diese in allen E-Mail-Programm gelesen werden kann". Dies ist die empfohlene Einstellung.

Hinweis
Die Variante "Reine HTML-E-Mail" ist nicht empfohlen, denn kann das E-Mail-Programm des Empfängers der E-Mail kein HTML darstellen, dann wird der reine HTML-Code angezeigt.

 

Codierung Wählen Sie die Codierung der E-Mail aus. Die Variante "Normal/Europa (iso-8859-1)" ist empfehlenswert für die meisten E-Mails. Verwenden Sie die anderen Codierungen (UTF-8 bevorzugt) um z.B. E-Mails mit kyrillischen Texten zu versenden.

 

Priorität Wählen Sie die gewünschte Priorität der E-Mail. Die Priorität Hoch ist nicht empfehlenswert, da diese E-Mails als Spam erkannt werden könnten.

 

Bearbeitung der E-Mail Wählen Sie "Editor verwenden", um den Inhalt der E-Mail im WYSIWYG-Editor zu bearbeiten. Mit der Variante "Assistenten verwenden" können Sie eine für den Assistenten vorbereitete Vorlage laden und diese per Mausklick bearbeiten. Die Variante "Reiner Quelltext" ermöglicht es eine komplette HTML-Datei direkt in das Editor-Feld zu kopieren, die HTML-Datei muss dabei syntaktisch korrekt sein.

Hinweis: Beim Wechsel des Bearbeitungstyps werden die Änderungen aus dem Assistenten in den WYSIWYG-Editor bzw. Quelltext übernommen, jedoch wird nicht die Änderung aus dem WYSIWYG-Editor in den Assistenten übernommen.

Siehe auch
Tags zur Verwendung im Assistenten in E-Mail-Vorlagen / Newsletter Vorlagen definieren

 

Cache für E-Mail-Versand verwenden Aktivieren Sie dies Einstellung, damit einmal für den E-Mail-Versand vorcodierte eingebettete Bilder und Anhänge zur Verwendung für die nächste E-Mail im Speicher gehalten werden. Es wird damit CPU-Zeit für die Codierung der Bilder und Anhänge eingespart aber gleichzeitig mehr Speicher in Anspruch genommen.

Hinweis
Sollten Sie E-Mails mit personalisierten Bildern (z.B. Platzhalter [u_FirstName] im Dateinamen) versenden wollen, dann muss die Cache-Option deaktiviert werden.

 

Betreff der E-Mail Vergeben Sie Ihrer E-Mail einen Betreff. Der Betreff der E-Mail ist eine Pflichtangabe.

Im Betreff können Sie Platzhalter verwenden, die in der Auswahlbox zur Verfügung stehen. Die Platzhalter "Abmeldelink" und "Alternativer Browserlink" sollten nicht verwendet werden, da diese http://-Aufrufe enthalten. Zur Nutzung einer Funktion, z.B. persönliche Anrede, klicken Sie auf um diese direkt mit einem Klick auf das Symbol einzufügen.

 

Pre-Header

Der Pre-Header/Vorschautext ist ein Text der von verschiedenen E-Mail-Programmen, z.B. Outlook, GoogleMail oder Thunderbird, in der E-Mail-Vorschau neuer E-Mails direkt unter oder neben dem E-Mail-Betreff angezeigt wird. Dieser Text kann, neben dem Betreff der E-Mail, verwendet werden, um den Empfänger des Newsletters zu motivieren Ihre E-Mail zu öffnen.

Hinweise

  • Die Länge dieses Texts sollte zwischen 85 und 100 Zeichen liegen, längere Texte werden möglicherweise abgeschnitten dargestellt.

  • Verwenden Sie keine "reißerischen" Begriffe, dies kann möglicherweise zur Erkennung als Spam führen bzw. es werden mehr Spam-Punkte für Ihre E-Mail vergeben.

 

Text-Teil der E-Mail automatisch aus HTML-Teil erstellen Diese Einstellung ist immer aktiviert, sobald Sie eine multipart-E-Mail erstellen. Sie können diese deaktivieren, wenn Sie von Hand den Text-Teil der E-Mail erstellen möchten.

Empfohlene Vorgehensweise:

  • Lassen Sie diese Einstellung aktiviert.
  • Erstellen Sie den HTML-Teil der E-Mail (Registerkarte E-Mail im HTML-Format).
  • Speichern Sie die Einstellungen, es wird dabei automatisch aus dem HTML-Teil der Text-Teil erstellt.
  • Ist der automatisch erstellte Text-Teil nicht korrekt formatiert, dann deaktivieren Sie diese Einstellung und formatieren Sie manuell den Text-Teil nach.

 

Registerkarte E-Mail im HTML-Format

Für die Bearbeitung im WYSIWYG-Editor

Geben Sie den Text (HTML-Teil) der zu versendenden E-Mail/Newsletter ein. Sie können den Text mit Hilfe des WYSIWYG-Editors beliebig formatieren oder im Text Bilder verwenden.

Platzhalter verwenden, um den Newsletter-Empfänger persönlich anzusprechen

  • In der Auswahlliste "Platzhalter einfügen" können Sie Platzhalter wählen, die beim Versand der E-Mail durch die Daten des Empfängers ersetzt werden sollen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche um eine Funktion z.B. für die persönliche Anrede mit einem Klick auf die Schaltfläche einfügen zu lassen.
  • Mit Hilfe der Schaltfläche können Sie eine Datei von Ihrer lokalen Festplatte oder durch einen http://-Aufruf eine Datei aus dem Web direkt in den WYSIWYG-Editor laden lassen.
  • Um eine definierte E-Mail-Vorlage zu laden, klicken Sie auf die Schaltfläche und wählen Sie die Vorlage aus. Angezeigt werden im Dialog mit den Vorlagen nur Vorlagen des Typs HTML.

Zielgruppen verwenden, um den Inhalt des Newsletters speziell für den Newsletter-Empfänger zu individualisieren.

  • Klicken Sie auf Zielgruppen bzw. wählen Sie im Kontextmenü den jeweiligen Eintrag, um dem Textbereich bzw. HTML-(Block)-Element eine Zielgruppe zuzuweisen. Mehr Informationen finden Sie unter Zielgruppen.

Hyperlink einfügen

  1. Schreiben Sie den Link mit http:// einfach in den HTML-Editor, dieser wird automatisch zum Link. Bei Verwendung des Link-Tracking sollte diese Variante nicht verwendet werden, da die E-Mail als Phishing-Versuch erkannt werden könnte, falls Sie diesen Link tracken lassen. Bei Verwendung des Link-Tracking sollte immer die 2. Variante verwendet werden.
  2. Schreiben Sie einen Text in den HTML-Editor und markieren Sie den Text-Teil der zum Link werden soll. Klicken Sie auf die Schaltfläche und geben Sie die URL ein.

Abmeldelink integrieren

  1. Wählen Sie in der Auswahlliste "Serien-E-Mail-Feld" den Platzhalter "Abmeldelink" um den Abmeldelink direkt einzufügen. Diese Variante zeigt alle Parameter des Links, daher sollte die 2. Variante verwendet werden.
  2. Schreiben Sie den Text für den Abmeldelink z.B. "Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten, dann klicken Sie auf diesen Link". Markieren Sie den Text, der zum Link werden sollen. Klicken Sie auf die Schaltfläche zum Einfügen eines Links und wählen Sie in der Auswahlliste "Serien-E-Mail-Feld in URL" den Platzhalter "Abmeldelink" aus. Mit einem Klick auf "OK" wird der markierte Text zum Link, in diesem Fall zum Abmeldelink des Newsletters.

Alternativen Browserlink integrieren

Der alternative Browserlink ermöglicht es den Newsletter direkt im Browser anzuschauen z.B. wenn es Darstellungsprobleme im E-Mail-Programm gibt. SuperWebMailer stellt dafür automatisch beim E-Mail-Versand eine Variante für den Browser zur Verfügung. Zur Integration des Links gehen Sie genauso wie beim Abmeldelink vor, jedoch verwenden Sie den Platzhalter "Alternativer Browserlink". Zum Entfernen des Browserlinks in der Ansicht im Browser selbst können direkt im HTML-Quelltext die Kommentare <!--AltBrowserLink_begin//--> <!--AltBrowserLink_end//--> um den Browserlink bzw. den gesamten Textblock mit Verweis auf den Browserlink gesetzt werden.

 

Siehe auch
WYSIWYG HTML-Editor verwenden

 

Für die Bearbeitung im Assistenten (Inplace Editor)

Mit Hilfe des Assistenten bearbeiten Sie direkt die Inhalte und Elemente der E-Mail / des Newsletters durch anklicken des Bearbeitungssymbols, Verschieben der Elemente und Hinzufügen von weiteren Elementen.

Symbole und Schaltflächen im Assistenten

Um das Fenster des Assistenten auf die Größe des Browserfensters zu Maximieren klicken Sie auf dieses Symbol. Zur Verkleinerung des Fensters klicken Sie erneut auf das Symbol.

 

Zum Laden einer Vorlage klicken Sie auf dieses Symbol, es werden dabei nur E-Mail-Vorlagen angezeigt, die als für den Assistenten nutzbar gekennzeichnet worden sind. Wichtig: Alle bestehenden Änderungen im Assistenten gehen beim Laden einer E-Mail-Vorlage verloren.

 

Ermöglicht es die Eigenschaften (Hintergrundfarbe, Schriftarten...) der HTML-Seite zu ändern.

 

Zeigt eine Vorschau ohne Bearbeitungselemente in einem neuen Fenster.

 

Fügt das vorhandene Blockelement nochmals ein.

 

Fügt ein anderes, wählbares, Element ein.

 

Ermöglicht das Ändern des Elements (Text, mehrzeiliger Text, Bild, Link usw.).

 

Ermöglicht das Verschieben des Blocks unter/über einen anderen Block.

 

Der Block wird gelöscht.

 

Siehe auch
Tags zur Verwendung im Assistenten in E-Mail-Vorlagen / Newsletter Vorlagen definieren

 

Registerkarte E-Mail im Text-Format Geben Sie den Text an, der versendet werden soll. Etwaige Formatierungen wie auf der Registerkarte "E-Mail im HTML-Format" können natürlich nicht verwendet werden.

Platzhalter verwenden, um den Newsletter-Empfänger persönlich anzusprechen

  • In der Auswahlliste "Serien-E-Mail-Feld" können Sie Platzhalter wählen, die beim Versand der E-Mail durch die Daten des Empfängers ersetzt werden sollen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche um eine Funktion z.B. für die persönliche Anrede mit einem Klick auf die Schaltfläche einfügen zu lassen.
  • Um eine definierte E-Mail-Vorlage zu laden klicken Sie auf die Schaltfläche und wählen Sie die Vorlage aus. Angezeigt werden im Dialog mit den Vorlagen nur Vorlagen des Typs Text.

Hyperlinks einfügen

Um einen Link im Text zu verwenden, schreiben Sie diesen einfach mit http:// hin, z.B. http://www.superwebmailer.de/ . Die meisten E-Mail-Programme erkennen den reinen Text-Link und wandeln diesen bei der Anzeige der E-Mail automatisch in einen Link um.

Abmeldelink integrieren

Wählen Sie in der Auswahlliste "Serien-E-Mail-Feld" den Platzhalter "Abmeldelink" um den Abmeldelink direkt einzufügen.

 

Alternativen Browserlink integrieren

Der alternative Browserlink ermöglicht es den Newsletter direkt im Browser anzuschauen z.B. wenn es Darstellungsprobleme im E-Mail-Programm gibt. SuperWebMailer stellt dafür automatisch beim E-Mail-Versand eine Variante für den Browser zur Verfügung. Um den Link zu verwenden, wählen Sie aus der Auswahlliste "Serien-E-Mail-Feld" den Platzhalter "Alternativer Browserlink".

 

Registerkarte Anhänge der E-Mail Wählen Sie einen oder mehrere Anhänge, die mit der E-Mail versendet werden sollen.

Halten Sie die Taste Strg oder Ctrl gedrückt um einzelne Listeneinträge zu wählen. Mit den gedrückten Tasten Umsch oder Shift können mehrere aufeinanderfolgende Listeneinträge gewählt werden.

Neue Datei(en) übertragen

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue Datei(en) übertragen" um eine neue Datei von Ihrem Rechner auf den Server zu übertragen. Beachten Sie dabei, dass die Größe der Datei, die angezeigte Größe nicht überschreiten darf. Die angegebene Größe wurde in der Datei php.ini vom Administrator des Servers festgelegt. Ist Ihr Anhang größer als die angegebene Größe, dann können Sie diese ebenfalls mit einem FTP-Programm in das userfiles/<nutzer-id>/file Verzeichnis übertragen.

Datei(en) löschen

Dies ermöglicht das Löschen der markierten Dateien.
Hinweis: Werden die Anhänge in anderen E-Mailings oder Respondern verwendet und diese müssen noch versendet werden, dann wird der Versand fehlschlagen falls ein Dateianhang nicht mehr existiert.

 

Registerkarte Personalisierte Anhänge der E-Mail Ermöglicht es jedem Empfänger, anhand einer Regel zur Bildung des Dateinamens, einen anderen Anhang zusenden zu lassen.

Hinweis: Verwenden Sie personalisierte Anhänge nur, wenn an jeden Empfänger eine andere Datei zugesendet werden soll, da der Versand von personalisierten Anhängen eine höhere Serverlast erzeugt.

Personalisierte Anhänge

 

 

Siehe auch
E-Mailing/Newsletter ändern